Der Paritätische Kreis Paderborn

Navigation

Berater*innen

Hauptamtliche Mitarbeiter*innen

In der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) Kreis Paderborn arbeiten zwei hauptamtliche Mitarbeiter*innen, die Sie zu Fragen rund um die Themen Teilhabe und Rehabilitation beraten, zum Beispiel:

  • Assistenz,
  • Arbeit,
  • besondere Wohnformen und ambulante Unterstützungsangebote,
  • Bildung - Schule, Ausbildung, Studium,
  • Freizeit,
  • finanzielle Sicherung,
  • gesetzliche Betreuung,
  • Hilfsmittel,
  • medizinische und berufliche Rehabilitation,
  • Mobilität,
  • Pflege,
  • Persönliches Budget,
  • Schwerbehindertenausweis,
  • und vieles mehr.

Falls Sie nicht wissen, ob Sie mit Ihrer Frage bei uns richtig sind, rufen Sie gerne an (Kontakt).

Ansprechpersonen

Betroffenen-Beratung (Peer-Beratung)

Betroffenen-Beratung, auch Peer-Beratung genannt, bedeutet: Betroffene beraten Betroffene. Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen zeigen die Betroffenen-Berater*innen Wege auf, die sie selbst gegangen sind. Sie können weitergeben, was dabei gut funktioniert hat und wo es Hindernisse gab. 

Zwei ehrenamtliche Mitarbeitende der EUTB® Paderborn unterstützen im Rahmen der Betroffenen-Beratung zu folgenden Themen:

  • Leben mit Assistenz,
  • Hilfsmittel,
  • Arbeiten in der Werkstatt für Menschen Behinderung.

Ansprechpersonen

Foto von Georges Gourie
Georges Gourie
Ehrenamtliche*r Peer-Berater*in
Foto von Birgit Reker
Birgit Reker
Ehrenamtliche*r Peer-Berater*in